Die Namensgebung und Vereinsgeschichte

Der an der Piesting gelegene Markt Sollenau in Niederösterreich gilt als eine der ältesten Ansiedlungen auf dem Steinfeld, die 1166 erstmals urkundlich unter dem Namen "Salchenowe" erwähnt wird, aber vermutlich schon länger bestand.

Ursprünglich war Sollenau ein bedeutender Grenz- und Brückenort an der Piesting, damals die Grenze zwischen den Herzogtümern Österreich und Steiermark, und gehörte zum Besitz der Mödlinger Seitenlinie der Babenberger.

Im Jahr 2012 entschlossen wir uns eine kleine Krampusgruppe aus Sollenau und Umgebung zu gründen, welche sich die Fortführung des Brauchtums Krampuslauf zum Ziel gesetzt hat.

Da unsere Gruppe für die Aufrechterhaltung des "alten" Brauchtums, vermischt mit neuen Ideen steht, gaben wir uns den Namen: KRAMPAS PASS SALCHENOWE

Das Jahr 2013 war für uns von außerordentlichem Erfolg und medialer Präsenz gekrönt. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurden mehrere "Läufe" durchgeführt und wir erhalten zahlreiche Einladungen.

Die Begeisterung zur Aufrechterhaltung des alten Brauchtums dürfen wir mit einer immer größer werdenden Mitgliederanzahl teilen und weitere Bewerbungen stehen an.

Mittlererweile besteht unsere "kleine" Krampusgruppe aus über 30 Mitgliedern und Perchten.

Krampas Pass Salchenowe (Gruppenfoto)